Weiterbildung: Metalltechnik

Grundlagen der Metallbearbeitung

Zielgruppe

Produktionsmitarbeiter ohne Facharbeiterabschluss

Voraussetzungen

Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

Seminarziele

Vermittlung der Grundbegriffe in der Metallverarbeitung

Methodik

Theoretischer Unterricht, Praxisanwendungen

Dauer

8 Wochen

Termine

nach Vereinbarung

Ort

AQUS-Bildungszentrum

Seminarinhalte

  • Erste Schritte der Metallbearbeitung: Anreißen und Körnen
  • Unterscheidungsmerkmale Prüfmittel – Messmittel
  • Umgang mit technischen Zeichnungen und Unterlagen
  • Umgang mit dem Messschieber
  • Vermittlung der Fertigkeiten Sägen und Feilen anhand verschiedener Übungsstücke
  • Grundlagen der Blechbearbeitung
  • Sicherer Umgang mit Bohrmaschinen während der maschinellen Bearbeitungsverfahren Bohren, Senken und Reiben
  • Gewindeschneiden von Hand
  • Fügen durch Schraub- und Stiftverbindungen
  • Montage und Justage kleinerer Baugruppen

Drehen und Fräsen I – Grundlagen

Zielgruppe

Produktions- und Servicemitarbeiter mit Aufgaben in der Metallbearbeitung

Voraussetzungen

Grundkenntnisse und Erfahrungen in der Metallbearbeitung

Seminarziele

Sie erlernen die theoretischen Grundlagen der Dreh- und Frästechnik, lernen konventionelle Dreh- und Fräsmaschinen zu bedienen und Teile zu fertigen.

Methodik

Theoretischer Unterricht, Praxisanwendungen

Dauer

10 Tage (100 Unterrichtsstunden)

Termine

nach Vereinbarung

Ort

AQUS-Bildungszentrum

Seminarinhalte

  • Vermittlung der Grundbegriffe und Grundfertigkeiten des Drehens und Fräsens
  • Aufbau von Dreh- und Fräsmaschinen
  • Arbeiten mit verschiedenen Spannmitteln für Werkzeuge und Werkstücke
  • Benutzung und Einrichtung von Fräswerkzeugen
  • Arbeiten mit unterschiedlichen Werk- und Schneidstoffen
  • Ermittlung der passenden Schnittwerte für die Paarung Werkzeug – Werkstück

Drehen und Fräsen II – Aufbau

Zielgruppe

Produktions- und Servicemitarbeiter mit Aufgaben in der Metallbearbeitung

Voraussetzungen

Grundkenntnisse und Erfahrungen in der Metallbearbeitung, Grundlagen Drehen und Fräsen

Seminarziele

Sie erlangen weitergehende Fertigkeiten im Drehen und Fräsen, erlernen spezielle Arbeitstechniken, wie z.B. die Gewindeherstellung oder das Fertigen von Passungen. Sie vertiefen im Grundkurs erlernte Kenntnisse durch Praxisübungen.

Methodik

Theoretischer Unterricht, Praxisanwendungen

Dauer

10 Tage (100 Unterrichtsstunden)

Termine

nach Vereinbarung

Ort

AQUS-Bildungszentrum

Seminarinhalte

  • Arbeiten mit manuellem und automatischem Vorschub
  • Benutzung von Walzenstirn-, Scheiben-, Schaft-, Winkel- und Radienfräsern
  • Werkstücke spannen im Hydraulischen Schraubstock und mittels Spannpratzen auf dem Maschinentisch
  • Anwendung von Profil-, Nuten- und Taschenfräsen
  • Herstellung von Bohrungen unter Einhaltung präziser Lagetoleranzen
  • Arbeiten mit dem Kantentaster
  • Erlernen der Drehtechniken Querplandrehen, Längsrunddrehen und Innendrehen
  • Arbeiten mit einer mitlaufenden Zentrierspitze, Bohren, Senken, Reiben und Gewindeschneiden
  • Arbeiten mit Stechdrehmeißeln, im Einzelnen Herstellung von Einstichen, Freistichen und Abstechen fertiger Werkstücke von Stangenmaterialien
  • Herstellung von Rändelungen
  • Kegel- und Radiendrehen
  • Drehen von Passungen

Haben Sie noch Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Thema „Weiterbildung“ haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Volker Hogl

Leitung berufl. Aus- & Weiterbildung